Logo
 :: Home  ::Galerie  ::Kunst & ich  ::Ausstellungen & Events  :: Kontakt  ::Impressum
   
 
bild 1 bild 2 bild 3

Über mich

Seit ich zwei Jahre alt bin und sozusagen einen Stift halten kann, male ich. Für jeden, der sich mit Malerei beschäftigt, ist es schwer, den eigenen Weg oder die eigene "Handschrift" zu finden. Mir geht es hier nicht anders, denn in meinen Augen ist Malerei ein lebenslanger, intensiver Prozess. Malweisen ändert man, weil man sich selbst verändert oder greift sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf. Auch kombiniere ich gern "klassische" Maltechniken und -stile miteinander oder beachte bewusst einige Regeln der Malerei nicht mehr. Gerade die asiatische Kunst, die zum Teil eine andere Farbinterpretation beinhaltet, hat mich dazu stark beeinflusst. Auch werde ich des öfteren gefragt, weshalb ich nicht mehr abstrakt bzw. gegenstandslos malen würde. Nun, ausschließlich in eine Richtung zu tendieren, würde auf Dauer zu eng für mich werden. Mir liegt es fern, in Schubladen gesteckt zu werden und außerdem gestatte ich mir schlicht den Freiraum, etwas gegenständlich oder abstrakt zu malen, wenn mir gerade danach ist.

Was mir sehr am Herzen liegt: an dieser Stelle danke ich allen Personen, mit denen ich mich durch ihre konstruktive Kritik und Hilfestellung verbunden fühle. Auch das tolle Lachen meiner Kinder sei hier erwähnt - Ihr seit der Grund, warum es mir gut geht.